Flammende Herzen Spritzgebäck als Hunde

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Am Freitag starten die Backkurse im Rosa Haus. Wir machen flammende Herzen, also Spritzgebäck! Und natürlich ist auch jede andere Form als Keks erlaubt…was würdest du spritzen? Rund? Ein Herz? Oder vielleicht auch ein Tier? Es gibt noch einen aller-allerletzten Platz am Freitag, dann sind alle ausverkauft…bist du dabei?

Flammende Herzen als Hunde
Flammende Herzen als Hunde

Himbeer Crumble

Ein Crumble geht ja immer. Hier hab ich Himbeeren dazu genommen & die Haferflocken gegen Nüsse getauscht. Aber eins ist auch klar: herzförmig muss die Form sein! Und Eis obendrauf darf nicht fehlen…Rezept dazu findest du in Backen mit Love.

Himbeer Crumble
Himbeer Crumble

Mutzenmandeln Rezept

Eine Freundin postet Karnevalsfotos & im Radio wird gemeldet, dass nächsten Donnerstag schon Altweiber ist?! Dabei bin ich doch im Valentinstagsfieber mit den Backkursen die nächsten Freitag im Rosa Haus starten…hmm…alles durcheinander hier! Deshalb gibts heute Fotos & Rezept von Mutzenmandeln (hab ich noch nie gemacht, gibts im Schwabenländle nicht!). Ich seh die immer beim Bäcker in Köln liegen (ob die wohl schwierig zu machen sind???). Nee, geht ganz leicht. Ich würde mir fürs nächste mal nur wirklich den Ausstecher für Mutzenmandeln besorgen, ist schneller. Und schmecken tun sie wie frisch vom Bäcker!

Mutzenmandeln
Mutzenmandeln

Rezept für den Teig:
100 g Butter
2 Eier
60 g Zucker
Schale 1 Orange
einige Tropfen Bittermandel
350 g Mehl
1 Tl Backpulver
Prise Salz
2 El Rum

Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen. Aus dem Teig tropfenförmige „Mandeln“ formen. Ich hab leider nicht den praktischen Ausstecher, hab sie deshalb von Hand geformt! Meine waren ca je 18 g. In einem Topf Frittierfett auf 175 Grad C erhitzen. Die Teigstücke in kleinen Portionen goldbraun ausbacken. Danach mit einem Schaumlöffel herausheben & auf Zewa abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestreuen!

Mutzenmandeln Rezept
Mutzenmandeln Rezept

Ochsenaugen Liebesgrübchen

Hast du dein Ochsenaugen Rezept (manche nennen sie auch Liebesgrübchen) von Weihnachten schon weggepackt? Das brauchst du gar nicht, denn wir können das Rezept für Valentinstagskekse gebrauchen! Anstatt eine kleine Mulde mit dem Finger zu machen, drückst du 2 Mulden für ein Herz & noch unten eine Spitze rein. Nach dem Backen werden die Kekse mit deiner Lieblingsmarmelade gefüllt. Du hast kein gutes Rezept parat? Dann nimm doch einfach meins!

Ochsenaugen Liebesgruebchen
Ochsenaugen Liebesgruebchen

Rezept:
230 g Butter
70 g weißen Zucker
70 g braunen Zucker
1 Eigelb
1 Tl Vanille
280 g Mehl
2 Tl Speisestärke
Prise Salz
Marmelade – ich hab Himbeer genommen


Aus allen Zutaten (außer der Marmelade) einen Knetteig herstellen. Danach eingewickelt in den Kühlschrank legen. Dann in 24 Kugeln teilen. In jede Kugel mit dem Zeigefinger ein Herz drücken. Du kannst auch einen kleinen Teelöffel o.ä. zur Hilfe nehmen. Nochmal kühlen g im vorg Ofen bei 180 Grad C 12-15 Min backen. Ich hab die Herzkontur nach dem Backen nochmal vertieft (das geht nur solange die heiß sind). Sobald die Kekse ausgekühlt sind Marmelade erwärmen (die fliesst dann besser) & mit einer Spritztüte oder kleinem Löffel in die Herzmulde füllen.

Marmorkuchen in Herzform

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

en immer beliebten Marmorkuchen für den Valentinstag ein bisschen herrichten? Das geht ganz leicht! Da wär erstmal ne Herzform, hier von Nordic Cake. Hab ich mir vor Jahren beim TK Maxx gekauft. Und dann wird der Kuchen verziert mit Erdbeeren & Buttercremeblumen. Das geht am einfachsten mit den russischen Tüllen (hab ich dir in meiner amazon Empfehlungsliste verlinkt). Denn du musst bei denen keine einzelnen Blüten spritzen, sondern die Blume kommt da schon fertig vorne raus. Easy gell?
Und der Marmorkuchen ist deshalb so lecker & saftig weil der Kakao mit Wasser angerührt ist & weil Buttermilch im Teig ist. Valentinstag kann kommen. Das Wochenende sowieso!

Die Backform und die Spritztüllen findest du in meiner Amazon Empfehlungsliste (Werbung).

Marmorkuchen in Herzform
Marmorkuchen in Herzform

Rezept:
270 g Butter
270 g Zucker
3 Eier
2 Tl Vanille
80 g Buttermilch
270 g Mehl
1,5 Tl Backpulver
1 Tl Salz
Für den Schokoteig:
70 g Kakao mit
120 g heißem Wasser

In einer kleinen Schüssel verrühren & abkühlen lassen.
Butter & Zucker gut zusammenrühren. Eier & Vanille dazugeben. Zum Schluß die Buttermilch/Mehl/Backpulver/Salz. 1/3 vom Teig abnehmen & mit der Kakaomasse verrühren. 
Beide Teige abwechselnd in die Herz- oder in eine große Kastenform füllen (25×10 cm). Nochmal mit einem Messer durchswirlen. Im vorg Ofen bei 180 Grad C 40 Min (Herzform) oder 55 Min (Kastenform) backen. 
Wenn der Kuchen abgekühlt ist mit Schokoglasur überziehen. 
Zuerst hab ich halbierte Erdbeeren in die Schokoglasur gedrückt. Buttercreme in rosa/lila/grün eingefärbt. Grün brauchst du für Blätter & Stiele. Eine kleine Sterntülle mit rosa. Und 2 russische Spritztüllen für rosa/lila. Zwischen den Erdbeeren zuerst die Blumen gespritzt. Danach Stiele & Blätter. Zum Schluß kleine Lücken mit der Sterntülle geschlossen. Fertig!

Verzierter Marmorkuchen
Verzierter Marmorkuchen