Flatbread Rezept

Schnelles Abendessen wenn es so heiß ist: Flatbreads! Einfach in der Pfanne backen, mit Kräuterbutter bestreichen, füllen & essen! Ich hab als Füllung Mais, Tomaten, Kichererbsen, Paprika kurz in der Pfanne angedünstet, Parmesan drüber gestreut, das wars schon!

Flatbreads Rezept
Flatbreads Rezept


Rezept Flatbreads:
350 g Mehl
350 g Naturjoghurt
2 Tl Backpulver
Alle Zutaten zusammenmischen & einen Teig kneten. Einige Minuten ruhen lassen. In der Zeit die Kräuterbutter machen. Teig in 8 Kugeln teilen & flach ausrollen (3 mm). In einer Pfanne ohne Fett von jeder Seite 2 Min anbraten. Die gehen dabei auf. Am besten mit einer Küchenzange wenden. Mit der Kräuterbutter bestreichen & als Turm aufeinandergestapelt servieren. So kann sich jeder sein Flatbread selber nehmen & füllen.

Rezept Kräuterbutter:
40 g Butter
Handvoll Kräuter wie Basilikum/Dill/Petersilie gehackt
2 Knoblauchzehen zerdrückt
Butter in einem Topf schmelzen, Knoblauch & Kräuter dazugeben.

Flatbreads
Flatbreads

Rezept Blätterteigpizza

  • Beitrags-Kategorie:salzig
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Ein schnelles Abendessen das so gut war, das ich es am Wochenende nochmal machen möchte. Wir haben am Sonntag ein get-together mit Freunden & diese Blätterteigpizza kann ich super vorbereiten! Du brauchst dazu:

– 1 Rolle Blätterteig
– Tomaten
– Mozzarella
– Pinienkerne
– getrocknete Kräter
– Pesto
– 1 Ei & Sesam für obendrauf

Den Blätterteig ausrollen. 2-3 cm Rand nach innen umklappen. Den Rand mit Ei bestreichen & Sesam drauf streuen. Den Teig mehrmals mit der Gabel einstechen, in der Mitte mit Pesto bestreichen & abwechselnd mit Tomaten- & Mozzarellascheiben belegen. Pinienkerne & Kräuter drüber streuen. Im vorg. Ofen bei 180 Grad C 15-20 Min backen. Enjoy!

Blätterteigpizza
Blätterteigpizza

Schokoladen Zahlenkuchen

  • Beitrags-Kategorie:Torte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Das war die 75 als Kuchen für Günters Geburtstag. Happy Birthday Günter!

Zahlenkuchen 75
Zahlenkuchen 75

Drei Tipps für perfekte Zimtschnecken

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Der Günter wollte zu seinem Geburtstag gerne warme Zimtschnecken haben, die hab ich gestern morgen noch schnell gebacken. Und weil die ja für eine Party sind hab ich sie zu einzelnen Knoten gedreht & nicht alle zusammen in einer Form gemacht (dachte, dann kann sich jeder eine wegnehmen & man kann so einen Turm fürs Buffet besser mit Knoten bauen). Die sehen richtig richtig gut aus & schmecken so so toll, wie Zimtschnecken halt so sein müssen. Dafür hab ich 3 Tipps die du vielleicht noch nicht kennst: in den Teig gebe ich 4 g Kardamomsaat, die ich im Mörser klein drücke. Schmeckt toll (das macht die schwarzen Flecken im Teig). Das echte Zimterlebnis kommt mit dem echten Zimt: Das ist Ceylon Zimt aus Sri Lanka & der hat ein feineres Aroma! Meistens gibts bei uns den Cassia Zimt aus China, der ist dunkler & schärfer, kräftiger im Aroma. Der schöne Glanz kommt von dem Sirup der nachträglich aufgetragen wird, damit bleiben sie auch länger saftig. Du musst dazu 100 g Wasser/25 g Zucker/50 g Aprikosenmarmelade aufkochen. Welchen Tipp kanntest du schon? Oder sind alle neu für dich?

Den Zimt und Kardamom habe ich dir ein meine Amazon Empfehlungsliste (Werbung) gepackt.

Zimtschnecken
Zimtschnecken
Zimtschnecken
Zimtschnecken

Zimtschnecken ohne Hefe

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Da sind sie: Zimtschnecken, heute mal neues Rezept, ohne Hefe! Einfach weil ichs mal ausprobieren wollte & keine Lust hatte zu warten bis der Teig aufgeht. Die sehen auch gut aus, oder? Ergebnis: Kann man essen, muss man aber nicht. Wer die echten, guten, leckeren kennt erwartet auch so einen Geschmack. Die hier schmecken aber anders, weil: ist ja kein Hefeteig! Ergebnis: das Warten lohnt sich halt doch. Deshalb gibts heute nochmal echte Zimtschnecken. Mit Hefe. The good stuff! Da warte ich auch gerne…& ich riech sie förmlich schon…dann gibts morgen ein echtes Zimtschneckenfoto!

Zimtschnecken ohne Hefe
Zimtschnecken ohne Hefe