Weihnachtliche Muffins

Ich hab uns noch ein paar Schokomuffins gebacken & mit Buttercreme bestrichen. Ein paar Zweige hinten am Tannenbaum geklaut & frische Cranberries zur Verzierung obendrauf gelegt…alle Zeichen stehen auf Weihnachten…noch 2 Tage!

Weihnachtliche Muffins
Weihnachtliche Muffins

Schoko Baileys Kastenkuchen

Du kennst ja vielleicht meine Vorliebe für Eggnog, Baileys & alle anderen dieser Sahneliköre…da wirds mal Zeit das ich mich auch an einen Kuchen damit rantraue. Und hier ist er: der super fudgy extra Schoko Baileys Kastenkuchen! Mit Baileys Icing obendrauf! Du kannst den Baileys selbermachen (Rezept ist in Backen mit Love) oder gekauften nehmen. Ich würde mal sagen: auf jeden Fall ganz schnell nachbacken.

Schoko Baileys Kastenkuchen
Schoko Baileys Kastenkuchen

Und so gehts:
175 g zartbittere Schokolade
175 g Butter
2 Tl Instant Kaffeepulver
100 ml heißes Wasser
300 g braunen Zucker
3 Eier
140 g Mehl
30 g Kakao
1 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
80 g Baileys

Schoki mit Butter im Topf schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Kaffee im Wasser auflösen & dazugeben. Danach alle anderen Zutaten nacheinander dazugeben & immer gut verrühren. In eine Kastenform füllen & im vorg Ofen bei 180 Grad C 55-60 Min backen.

Icing
230 g Frischkäse
60 g Butter
360 g Puderzucker
3-4 El Baileys


Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, sonst gibts Klumpen. Zuerst den Frischkäse aufschlagen, dann alle anderen Zutaten dazugeben. Einige Minuten schlagen lassen. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen, Kakao drüber streuen. Enjoy!

Schokobrötchen

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Ich werde immer wieder gefragt, wie ich denn all diese Ideen bekomme. Also für die Schokobrötchen war das so: um 6.15 Uhr aufgewacht durch den prasselnden Regen & Wind draussen. Meldet mein Hirn: „OMG! Fürchterliches Wetter! Da brauch ich ein besonders leckeres Frühstück!“. 1 Min später war die Idee da: „warme, frische Schokobrötchen müssen gebacken werden“. Bin ich aufgestanden & hab den Teig gemacht. Und so geht er:

Schokobrötchen
Schokobrötchen


550 g Mehl
7 g Trockenhefe
50 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Ei
300 g warme Milch
1 Tl Kardamom (ich mörser den ganz frisch)
1 Tl Salz
100 g zartbittere Schokotropfen
1 Ei für obendrauf zum bestreichen

Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen. Die Schokotropfen erst ganz zum Schluß dazugeben. An einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Danach 12 Brötchen formen. Entweder mit Abstand auf ein Backblech legen, oder nebeneinander das sie zusammenbacken. 30 Min gehen lassen. Mit Ei bepinseln. Bei 200 Grad C im vorg Ofen braun backen. Mit Butter & Marmelade oder pur genießen!
P.S. Du kannst den Teig auch abends kneten & über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Dann kannst du morgens schneller an frische Schokobrötchen kommen!

Vanille Schoko Zopf

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Ich hab die Halloween Deko vor dem Haus jetzt weggepackt, es war gefühlt wirklich sehr kalt & frisch draussen, megakalte Hände brrr….da hab ich mir doch so einen Zopf mit Vanille & Schoko verdient, oder? Ganz schnelle Fotos hab ich nebenher auch noch gemacht, du kannst also in meiner Insta Story schauen wie es geht! (warmer Vanille/Schokozopf zum Frühstück muss auch mal sein).

Vanille Schoko Zopf
Vanille Schoko Zopf

Und das brauchst du dazu:
Teig:
600 g Mehl
80 g Zucker
90 g Butter
250 g Milch
10 g Trockenhefe
1 Ei
1 Tl Vanille
1/2 Tl Salz
Hefeteig kneten lassen & mind 1-2 Std an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Vanillepudding herstellen.
100 g Puderzucker
40 g Speisestärke
1 Tl Vanille
in einer kleinen Schüssel zusammenmischen.
500 l Milch
2 Eier

In einem Topf erhitzen. Die Zucker-Speisestärkemischung dazugeben, verrühren, aufkochen lassen. Danach eine Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, akühlen lassen.
Den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Mit dem Pudding bestreichen. 200 g Schokotropfen zartbitter darüber streuen & dann den Teig zu einer engen Schnecke aufrollen. 1 Schnecke abschneiden & zur Seite legen. Die Schnecke längs halbieren & miteinander vertwisten. Darauf achten das die offenen Kanten sichtbar sind. Am Ende die einzelne Schnecke mit einarbeiten. Enden gut zusammendrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad C 30 Min backen. Ich hab dann noch Puderzucker darüber gestreut. Enjoy!

Kastenkuchen mit Karamell

Ein Kastenkuchen mit Karamell & einer Schokobuttercreme obendrauf! Ich hatte Lust auf was Süßes. Und dann kam das dabei raus! Der Teig für den Kastenkuchen ist ein Victoria Sponge, dazu passt das Karamell ja super. Und weils obendrauf noch so nackig war, hab ich ein paar lustige Schokoswirls draufgespritzt. Schmeckt so gut wie er schmeckt, ich glaub du wirst den auch mögen! Und bei dem Wetter gibts Kaffee & Kuchen heute draußen!

Kastenkuchen mit Karamell
Kastenkuchen mit Karamell


Teig:
230 g Butter
230 g dunkelbraunen Zucker
4 Eier
230 g Mehl
2 Tl Backpulver


Alle Zutaten nacheinander zusammenrühren, in eine Kastenform füllen & bei 180 Grad C 50 Min backen. Abkühlen lassen. Danach mit einem Messer oben einen Keil rausschneiden. Mit 200 g salzigem Karamell füllen (Rezept in School of Baking), Keil wieder draufsetzen.

Buttercreme:
150 g weiche Butter
275 g Puderzucker
25 g Kakao
1 Tl Vanille


Zuerst die Butter aufschlagen. Danach alle anderen Zutaten dazugeben. In eine Spritztüte füllen & aufspritzen.