No Bake Vegane Müsli Riegel

Hier hab ich ein paar Schnittchen für dich, die gehen ganz ohne Backen! Die müssen nur abgekühlt werden bevor du sie schneiden kannst, das dauert eigentlich am längsten! Ich muss zugeben ich hab gleich die doppelte Menge gemacht um eine quadratische Form damit zu füllen, aber du kannst ja selbst entscheiden mit wie vielen Schnittchen du starten möchtest.

No Bake Vegane Schoko Riegel
No Bake Vegane Schoko Riegel


Haferflockenmix:
160 g zarte Haferflocken
80 g Ahornsirup
60 g Peanut Butter oder andere Nußbutter
Prise Salz
Alle Zutaten zusammenrühren. Die Hälfte der Masse in den Boden einer Kastenform drücken.

Schokofudge:
80 g Peanut Butter oder andere Nußbutter
120 g zartbittere Schokotropfen
Prise Salz
In einem kleinen Topf erhitzen & zu einer Masse rühren.
Auf den Haferflockenboden verteilen. Mind 30 Min in den Kühlschrank stellen damit es fest wird. Danach restliche Haferflocken drüber verteilen & fest drücken. Dann wieder in den Kühlschrank stellen. Wenn sie komplett durchgekühlt sind kannst du sie in Schnittchen schneiden. 

Vegane Glutenfreie Schnitten

Zu der Buchveröffentlichung von „Backen mit Love“ habe ich noch ganz viele Fragen gestellt bekommen, ich versuche die jetzt mal zu beantworten:

  • Das Buch gibt es schon. Aber da es fasst 10 Jahre alt (und immer noch sehr erfolgreich!) ist, hat mich mein Verlag gefragt, ob ich es nicht etwas überarbeiten möchte. Das alte ist aktuell nicht mehr lieferbar.
  • Deshalb habe ich viele Fotos ausgetauscht, ein paar neue Stories reingebracht, bestehende Rezepte überarbeitet & bei 16 zusätzlichen Seiten konnte ich auch noch ein paar ganz neue Rezepte dazutun
  • So sind zum Beispiel diese glutenfreiem & veganen Schnittchen auch im neuen Backen mit Love drin
  • Natürlich plane ich einen Booklaunch in Solingen, der wird voraussichtlich am 6. August stattfinden. Sobald ich dazu mehr weiss, geb ich dir natürlich sofort Bescheid!
Vegane Glutenfreie Schnitten
Vegane Glutenfreie Schnitten

Granola Schnitten

Um ganz ehrlich zu sein hatten wir ja für Sonntag ne großartige Wanderung zur Müngstener Brücke geplant. Um diese Idee aus Faulheit dann aber wieder fallen zu lassen…die vorbereitete Wegzehrung haben wir dann einfach so mit Freunden im Garten gegessen. Find ich völlig ok. Und die Granola Schnitten waren super, auch ohne Wanderung. Und die werden nicht gebacken, sondern nur in die Form gedrückt & kühl gestellt. Klingt gut oder? Du kannst sie ja gleich mal ausprobieren:

Granola Schnitten
Granola Schnitten


230 g Peanut Butter oder Mandelmus
4 El Kokosöl
160 g Ahornsirup
200 g feine Haferflocken
80 g gehackte Mandeln
50 g Kürbiskerne
40 g getrocknete Cranberries
30 g Sonnenblumenkerne
2 El Chia Samen
50 g Schokotropfen zartbitter
1 Tl Zimt


Du musst die Peanut Butter, Öl & Ahornsirup im Topf erhitzen. Dann die restlichen Zutaten dazugeben. Die Masse in eine 20 cm quadratische Form flach drücken & mind 2 Stunden kühl stellen. Danach in Riegel schneiden. Ich hab die Schnittchen dann noch an der Unterseite mit dunkler Schoki bepinselt.

Halloween Hackbraten Mumie

Da habe ich dem Mann einen ordentlichen Hackbraten zum Abendessen versprochen. Allerdings: Es ist Oktober! D.h. es kann immer passieren, das was gruseliges auf den Tisch kommt & der Mann hat keine Ahnung das ich das vegane Hack gekauft habe. Ich hab mich also startklar gemacht mit 1 Rolle Blätterteig, das vegane Hack hab ich gewürzt wie normales Hackfleisch (Zwiebel, Salz/Pfeffer/Paprika, Petersilie, Senf, Panko) & dann zu einer Mumie geformt. Den Blätterteig vorher in Streifen schneiden & dann kann die Mumie eingewickelt werden. Mit einem zerklopften Ei bestreichen (für die komplett vegan Variante Pflanzenmilch) & im vorg Ofen bei 180 Grad C 50-60 Min backen. Dann brauchst du nur noch veganen Mozza/Olivenaugen. Und soll ich dir was sagen? Der Mann hat nicht geschmeckt das es vegan ist! Ganz ehrlich, er fands einfach nur lecker! Hast Du da auch schon Erfahrungen damit gemacht? Willst Du die Mumie mal ausprobieren?

Hier ein Zeitraffer Video wie ich die Mumie gemacht habe:

Blondies mit Beeren

Manchmal ist es ganz schön doof, wenn man so weit weg von der lieben Freundin wohnt. Der geht es grade nicht so gut und Du kannst aber auch nicht einfach mal schnell hinfahren. Da hilft nur ein Care Paket, mit schönen Dingen drin wie ein Badezusatz etc. und leckeren Muffins. Zum Aufmuntern. Da sich meine Freundin vegan/glutenfrei/zuckerfrei/histaminarm ernährt, war das ne ganz schöne Herausforderung. Aber ich habs geschafft und vielleicht ist das Rezept von den Blondies mit Beeren ja auch was für Dich! Oder Deine Freundin! Du kannst ja alles entsprechend Deiner Ernährung austauschen!

Blondies mit Beeren
Blondies mit Beeren

So geht der Teig:
130 g Butter (v)
130 g weisse Schokolade (v)
100 g Zucker (Dattelsüsse)
2 Eier (v)
100 g griechischer Joghurt (v)
200 g Mehl (gf)
2 Tl Backpulver (v)
250 g rote Johannisbeeren
Die Streusel sind aus Backen mit Love vom Crumble:
100 g Mehl (gf)
75 g grobe Haferflocken (gf)
125 g braunen Zucker (Dattelsüsse)
125 g kalte Butter (v), gehobelt
2 Tl Zimt

Blondies mit Johannisbeeren
Blondies mit Johannisbeeren

Butter mit Schoki in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Zucker mit Eier schaumig schlagen, Joghurt zugeben und verrühren. Mehl & Backpulver dazugeben und zum Schluss die Butter/Schokimischung. Alles gut vermengen. Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Teig verteilen. Die Beeren obendrauf legen. Für die Streusel alle Zutaten von Hand miteinander vermengen und als dicke Streusel obendrauf verteilen. Im vorg Ofen bei 180 Grad C 25 Min backen