Alles zu meiner „Backerei“, Rezepte, Fotos, „Yummy Things“

Drei Tipps für perfekte Zimtschnecken

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Der Günter wollte zu seinem Geburtstag gerne warme Zimtschnecken haben, die hab ich gestern morgen noch schnell gebacken. Und weil die ja für eine Party sind hab ich sie zu einzelnen Knoten gedreht & nicht alle zusammen in einer Form gemacht (dachte, dann kann sich jeder eine wegnehmen & man kann so einen Turm fürs Buffet besser mit Knoten bauen). Die sehen richtig richtig gut aus & schmecken so so toll, wie Zimtschnecken halt so sein müssen. Dafür hab ich 3 Tipps die du vielleicht noch nicht kennst: in den Teig gebe ich 4 g Kardamomsaat, die ich im Mörser klein drücke. Schmeckt toll (das macht die schwarzen Flecken im Teig). Das echte Zimterlebnis kommt mit dem echten Zimt: Das ist Ceylon Zimt aus Sri Lanka & der hat ein feineres Aroma! Meistens gibts bei uns den Cassia Zimt aus China, der ist dunkler & schärfer, kräftiger im Aroma. Der schöne Glanz kommt von dem Sirup der nachträglich aufgetragen wird, damit bleiben sie auch länger saftig. Du musst dazu 100 g Wasser/25 g Zucker/50 g Aprikosenmarmelade aufkochen. Welchen Tipp kanntest du schon? Oder sind alle neu für dich?

Den Zimt und Kardamom habe ich dir ein meine Amazon Empfehlungsliste (Werbung) gepackt.

Zimtschnecken
Zimtschnecken
Zimtschnecken
Zimtschnecken

Zimtschnecken ohne Hefe

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Da sind sie: Zimtschnecken, heute mal neues Rezept, ohne Hefe! Einfach weil ichs mal ausprobieren wollte & keine Lust hatte zu warten bis der Teig aufgeht. Die sehen auch gut aus, oder? Ergebnis: Kann man essen, muss man aber nicht. Wer die echten, guten, leckeren kennt erwartet auch so einen Geschmack. Die hier schmecken aber anders, weil: ist ja kein Hefeteig! Ergebnis: das Warten lohnt sich halt doch. Deshalb gibts heute nochmal echte Zimtschnecken. Mit Hefe. The good stuff! Da warte ich auch gerne…& ich riech sie förmlich schon…dann gibts morgen ein echtes Zimtschneckenfoto!

Zimtschnecken ohne Hefe
Zimtschnecken ohne Hefe

Brioche mit Aprikosen

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Ich liebe diesen Briocheteig, ganz einfach weil man soviel damit machen kann! Hier hab ich ihn mit Creme Fraiche & Steinobst belegt. Das Brioche Rezept findest du in School of Baking. Und die Masse hab ich so zusammengerührt: 25 g Zucker/300 g Creme Fraiche/1 Ei/1 El Speisestärke. Den Teig ausrollen auf 40 x 30 cm. Den Rand in 5 cm tiefe Fransen einschneiden, Abstand 2-3 cm. Dann übereinander nach innen klappen um einen schönen Rand zu formen. Die Creme Fraichemasse drauf verteilen. Mit entsteinten Kirschen/Aprikosen/Nektarinen belegen. Den Rand mit Milch bestreichen & braunen Zucker drüber streuen. Bei 180 Grad C ca. 35 Min backen. Du kannst das Obst auch gegen andere Früchte tauschen! Enjoy!

Brioche mit Aprikosen
Brioche mit Aprikosen

Schnurrbart Kekse

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Wenn du jemals mit der Seilbahn auf Schloss Burg gefahren bist, oder vielleicht sogar heute mit der Seilbahn dort fährst: An der Bergstation steht meistens ein Mann, der hat genau so einen Bart! Und weil ich dem Detlef eine Freude machen wollte & weil ich weiss das er Kekse gerne mag, hab ich ihm diese Kekse gebacken. Und mit Royal Icing verziert. Ist die Idee nicht mega lustig? Vielleicht kennst du ja auch jemand mit so einem Bart zu dem diese Kekse passen würden? Andere Bärte gehen bestimmt auch…das Keksrezept findest du in Backen mit Love.

Schnurrbart Kekse
Schnurrbart Kekse
Schnurrbart Cookies
Schnurrbart Cookies

Teebeutelkekse

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Wie wärs mit einem High Tea oder Afternoon Tea im Rosa Haus? Gute Idee findest du? Aber du musst ihn dir halt selber backen! Ich überlege gerade neue Rezepte für Workshops, wir sind ja 5 in der Gruppe, jeder kann ein anderes Rezept backen (Shortbread? Scones? Cheesecake? Victoria Sponge?…). Dann haben wir 5 verschiedene Sachen, die bauen wir zum Schluß als kleines Büffet auf & jeder kann alles durchprobieren. Wie klingt das für dich? Und falls dir der Weg ins Rosa Haus für einen Workshop zu weit ist, lasse ich einfach soviele der Rezepte drucken, das ich auch welche in den Shop stellen kann. Hab ich da jetzt was gutes im Kopf herumspinnen?

Die Ausstecher und die Trockenblumen findest du in meiner Amazon Empfehlungsliste (Werbung).

Teebeutelkekse
Teebeutelkekse