Erdbeer Schnecken

Das Erdbeerhäusle ist endlich wieder da! Ich bin also im Erdbeerfieber & starte gleich mal mit Erdbeerschnecken. Und ja, die schmecken so gut wie sie aussehen! Anstatt gekaufter Marmeladenfüllung hab ich sie selber gekocht. Dazu obendrauf diese entsetzlich leckere Creme…Nachbarin Sarah hat nur gesagt: ich könnte mich reinlegen! Du kannst die Füllung auch schon 1 Tag vorher machen & den Teig kannst du auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen…dann gehts am nächsten Tag viel scheller zu leckeren Schnecken.

Erdbeerschnecken
Erdbeerschnecken

Rezept für Erdbeer Schnecken

Teig:
550 g Mehl
8 g Trockenhefe
200 g warme Milch
2 Eier
100 g weiche Butter
50 g Zucker
5 g Salz

Hefeteig kneten, mit der Küchenmaschine mind 10 Min kneten lassen. Danach an einem warmen Platz mind 1 Stunde gehen lassen. Dann den Teig auf 30 x 40 cm ausrollen. Füllung drauf verteilen, aufrollen. In 12 Stücke schneiden & in eine eckige Form setzen. 30 Min gehen lassen. Im vorg Ofen bei 200 Grad C 25 Min backen. Ich hab meine Schnecken mit Alu abgedeckt damit sie nicht zu braun werden.

Erdbeer Schnecken
Erdbeer Schnecken


Füllung:
500 g Erdbeeren
3 El Zitronensaft
50 g Zucker
3 Tl Speisestärke

Erdbeeren/Zitrone/Zucker in einen Topf geben & Pürieren. Die Masse erhitzen & 10 Min köcheln lassen. In einer kl Schüssel die Speisestärke mit ein paar El der Erdbeermasse verrühren & in den Topf dazugeben. Auf geringer Hitze köcheln lassen bis es andickt. Abkühlen lassen.

Mascarpone Creme:
250 g Mascarpone
100g Sahne
40 g Puderzucker
2 Tl Vanille

Alle Zutaten in der Küchenmaschine einige Minuten aufschlagen bis die Masse spritzfähig ist. In einen Spritzbeutel füllen & auf die abgekühlten Schnecken verteilen. Mit Puderzucker & Erdbeeren verzieren.

Mutzenmandeln Rezept

Eine Freundin postet Karnevalsfotos & im Radio wird gemeldet, dass nächsten Donnerstag schon Altweiber ist?! Dabei bin ich doch im Valentinstagsfieber mit den Backkursen die nächsten Freitag im Rosa Haus starten…hmm…alles durcheinander hier! Deshalb gibts heute Fotos & Rezept von Mutzenmandeln (hab ich noch nie gemacht, gibts im Schwabenländle nicht!). Ich seh die immer beim Bäcker in Köln liegen (ob die wohl schwierig zu machen sind???). Nee, geht ganz leicht. Ich würde mir fürs nächste mal nur wirklich den Ausstecher für Mutzenmandeln besorgen, ist schneller. Und schmecken tun sie wie frisch vom Bäcker!

Mutzenmandeln
Mutzenmandeln

Rezept für den Teig:
100 g Butter
2 Eier
60 g Zucker
Schale 1 Orange
einige Tropfen Bittermandel
350 g Mehl
1 Tl Backpulver
Prise Salz
2 El Rum

Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen. Aus dem Teig tropfenförmige „Mandeln“ formen. Ich hab leider nicht den praktischen Ausstecher, hab sie deshalb von Hand geformt! Meine waren ca je 18 g. In einem Topf Frittierfett auf 175 Grad C erhitzen. Die Teigstücke in kleinen Portionen goldbraun ausbacken. Danach mit einem Schaumlöffel herausheben & auf Zewa abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestreuen!

Mutzenmandeln Rezept
Mutzenmandeln Rezept