Kartoffeln aus dem Backofen

Unser Abendessen gestern (es gab noch Blumenkohlkuchen dazu). Weil ich es so gut fand, habe ich es extra noch fotografiert. Wenn Du Deine Kartoffeln immer so machst – ok, dann kennst Du es schon. Falls nicht – unbedingt probieren! Ich habe 1 kg kleine Kartoffeln abgekocht, abgegossen und auf einem Backblech verteilt. Mit einem Löffel flach gedrückt, bis sie aufplatzen und dann im Backofen kross gebacken (bei 220 Grad C ca. 30 Min). Und jetzt erst (vor dem Servieren) mit der selbstgemachten Kräuterbutter mischen (wenn Du die Kräuterbutter mitbackst verbrennen die Gewürze!). Fertig. Das wars schon. Es ist die Kräuterbutter die da soo gut ist, kannste ja mal testen.

Kartoffeln aus dem Backofen
Kartoffeln aus dem Backofen

Die yummy Kräuterbutter geht so:
100 g sehr weiche Butter
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 rote Chilischote gehackt
3 Tl Chutney (ich hab Hot Gooseberry von Tiptree genommen)
2 El Petersilie & Schnittlauch
Schale 1 Zitrone
Mit Salz & Pfeffer abschmecken
Alles in einer Schüssel zusammenrühren, auf einem Stück Backpapier zu einer Wurst zusammenrollen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tomaten Mozzarella Nektarinensalat

Hier noch ein Foto von meinem sommerlichen Tomaten/Mozzarella/Nektarinensalat (das Wetter in Solingen ist überhaupt gar nicht sommerlich! Aber was soll man machen?!). Der schmeckt phantastisch frisch & lecker, keine Ahnung ob es die Früchte sind oder die knackigen Kerne? Ich kann ihn Dir auf jeden Fall sehr empfehlen auszuprobieren.

Tomaten Mozzarella Nektarinensalat
Tomaten Mozzarella Nektarinensalat


Das Dressing ist so mein Standard:
6 El Olivenöl
3 El Balsamicoessig
3 El Zitronensaft
1 Schalotte gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
1 El Honig 
Salz & Pfeffer
Rote Chiliflocken
Alles zusammenmischen

Du brauchst für den Salat:
– cherry Tomaten halbiert
– 2 Nektarinen in Schnitze
– ein paar Kirschen

Alles zusammen mit 3 Esslöffel Dressing mischen und auf einer Platte anrichten. 2 Kugeln Mozzarella zerpflücken und drüber verteilen. Kürbis- und Pinienkerne anrösten und darüber streuen. Basilikum, Dill und Thymian darauf verteilen. Das übrige Dressing dazu stellen, warmes Brot dazu servieren. Yummieh!

Pastasalat

Heute morgen habe ich schon den Salat für heute abend vorbereitet. Ich mache das ja ganz gerne, so kann ich jetzt den ganzen Tag Dinge erledigen & weiss aber dass das Abendessen schon fertig im Kühlschrank steht. Ich werde später nur noch eine Brotvariante dazu backen (Focaccia? Flatbread? Challah?!, weiss ich noch nicht), Hummus wollte ich noch aus weissen Bohnen machen (hast Du das mal probiert?) und das wars dann schon.
Für den Pastasalat hab ich zuerst die grünen Bohnen 5 Min abgekocht & mit ner Zange aus dem Wasser geholt, im selben Wasser die Kartoffeln 15 Min gar gekocht. Die Pasta nach Packungsanweisung kochen & abgiessen & in eine grosse Schüssel füllen. Drum herum die Kartoffeln, Bohnen, Kichererbsen, Radieschen, Oliven & Tomaten drapieren. Als Dressing werde ich Essig/Zitronensaft/Olivenöl/Senf/Dill/Salz/Pfeffer zusammenrühren. Vielleicht hast du ja auch mal Lust sowas zu machen, happy Friday!

Pastasalat
Pastasalat

Rotkohl-Quinoa-Nektarinen Salat

Hier hab ich noch ein Foto von dem Rotkohl-Quinoa-Nektarinen Salat den ich für gestern abend vorbereitet hab. Es war zwar Regen vorausgesagt, aber da wir ne überdachte Veranda haben, konnten wir dennoch draussen sitzen. Und haben dem Regen zugehört. Das praktische an diesem Salat: Ich gebe das Dressing erst auf dem Teller darüber, somit bleiben die Reste frisch und reichen uns nochmal für heute abend! Dazu gibt es dann noch frischen Hummus, gerne gesehen sind immer Falafel, und dann noch ein frisches Fladenbrot! Der passt natürlich auch zu jeder Grillparty super dazu.


Den Salat hab ich so gemacht:
– 1/2 Kopf Rotkohl, dünn geschnitten
– 3 Karotten, geschält und in Streifen geschnitten
– 2 rote Paprika, in Würfel geschnitten
– 2 Nektarinen, dünne Scheiben geschnitten
– 3 Lauchzwiebeln, das weisse in dünne Scheiben, das grüne in Stücke geschnitten
– 100 g Quinoa, abgekocht & abgegossen

Alle Zutaten in eine grosse Schüssel geben, den Quinoa hab ich als erstes in die Schüssel, der ist nicht sichtbar auf dem Foto!

Für das Dressing:
– 4 El Weissweinessig
– 2 El Olivenöl
– 1 El Zitronensaft
– 1 El „buffalo sauce“ (steht im amerikanischen Regal im Supermarkt)
– 1 El Honig
– Salz & Pfeffer
Alles in einer kleinen Schüssel zusammenrühren.
Viel Spaß beim Zubereiten!

Blätterteig Kartoffel Pie mit Oliven

Es wird ja schon wieder Zeit zu überlegen, was es denn morgen abend zum Fussballspiel zu essen gibt. Gut zum Vorbereiten sollte es sein, warm & kalt lecker, auf die Hand wäre auch super. Ich hab was ausprobiert und alle wollten danach das Rezept haben (immer ein gutes Zeichen!). Deshalb poste ich das Rezept heute, somit kannst Du es morgen abend auch machen. Die Kombi Kartoffeln & Blätterteig & Oliven ist sehr, sehr lecker.

Kartoffelpie mit Oliven
Blätterteig Kartoffel Pie mit Oliven

Du brauchst:
2 Rollen Blätterteig
Kleide eine rechteckige Form 32 x 22 cm mit Backpapier und danach mit 1 Blätterteig aus. Auch die Ränder seitlich müssen mit Blätterteig ausgekleidet sein.
200 g Emmentaler gerieben
250 g Feta zerbröselt
80 g grüne Oliven, halbiert
1 Bund Frühlingszwiebeln klein geschnitten
1 Bund glatte Petersilie klein gehackt
Salt & Pfeffer
550 g Kartoffeln geschält & in dünne Scheiben gehobelt
Zutaten miteinander mischen und abschmecken und in deine Form geben. Ganz eng & flach andrücken, auch in alle Ecken rein.
3 Eier
200 g Sahne
100 g saure Sahne

Zusammenmischen und über die Kartoffelmischung giessen. Dann den 2. Blätterteig drüber verteilen. Alle Ränder ringsum vom oberen & unteren Blätterteig zusammendrücken/-falten, damit nix rauslaufen kann. Mit 1 zerklopften Ei bestreichen, mit dem Messer Markierungen in den Blätterteig schneiden (damit die Luft ausweichen kann) mit Sesam bestreuen und im vorg. Ofen bei 200 Grad C 30 Min backen. Danach die Form einmal umdrehen und bei 180 Grad C weitere 30 Min fertig backen. Ich hab ihn danach 1 Stunde auskühlen lassen, bevor ich ihn mit Hilfe des Backpapiers auf ein Gitter gesetzt hab. Nach 1 weiteren Stunde auskühlen kannst du ihn in Stücke schneiden. Yummieh!