Der Mann musste heute wieder so früh los, das er sein Frühstück einpackt und mitnimmt. Wenn ich die flapjacks/Müsliriegel mache, meckert er, das die ihm zu bröselig sind, das Bananenbrot ist ihm fürs Frühstück zu süss. Deshalb hab ich nun eine Kombi aus beidem gemacht…darf ich vorstellen: die Bananenbrot-Haferflockenschnitten! Nicht krümelig & auch nicht zu süss! (Finde ich jedenfalls…). So hab ich‘s gemacht: 200 g zarte Haferflocken, 1 Tl Backpulver, 2 Tl Zimt, Prise Salz, 3 Bananen zerdrückt, 2 Eier, 300 ml Milch (ich hab Mandelmilch genommen), 90 ml Ahornsirup, 1 Tl Vanille, 60 g Mandeln gehobelt. Alle Zutaten von Hand zusammenrühren, in eine 20 cm quadratische Form geben, im vorgeheizten Backofen 45 Min backen. Was der Mann wohl dazu sagen wird?!

Ich finde die Bananenbrot Haferflockenschnitten ganz toll. Sie sind nicht so süß.
Ich finde die Bananenbrot Haferflockenschnitten ganz toll. Sie sind nicht so süß.
Wenn Du magst kannst Du sie natürlich mit Peanut Butter 'toppen"
Wenn Du magst kannst Du sie natürlich mit Peanut Butter ‚toppen“