Peanutbutter Cookies mit Erbeermarmelade

Wenn du Peanutbutter magst, ja, dann wirst du diese Kekse lieben! Hier ist das Rezept für 8 Kekse. In XXL Größe & mit lecker Erdbeermarmelade gefüllt. Denn das haben wir uns einfach mal verdient. Happy Baking!

Peanutbutter Cookies mit Erbeermarmelade
Peanutbutter Cookies mit Erbeermarmelade


Teig für 8 XXL Cookies:
110 g Butter
140 g Peanut Butter
170 g braunen Zucker
50 g weissen Zucker
1 Ei
1 Tl Vanille
190 g Mehl
1/2 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
1/2 Tl Salz
100 g gehackte gesalzene Erdnüsse (plus welche für Deko)
extra braunen Zucker zum Wälzen
Erdbeermarmelade

Die Butter mit den Zucker zusammenrühren. Ei dazugeben & dann die trockenen Zutaten. Aus dem Teig 8 Kugeln formen & in braunen Zucker wälzen. Mit einem Teelöffel Vertiefungen in die Mitte drücken & Erdbeermarmelade einfüllen. Mit Erdnüssen bestreuen. Danach mind. 1 Stunde kühl stellen (ich hab meine in den Tiefkühler, damit sie hart sind. Danach im vorg. Ofen bei 180 Grad C 12-15 Min backen.

Granola Schnitten

Um ganz ehrlich zu sein hatten wir ja für Sonntag ne großartige Wanderung zur Müngstener Brücke geplant. Um diese Idee aus Faulheit dann aber wieder fallen zu lassen…die vorbereitete Wegzehrung haben wir dann einfach so mit Freunden im Garten gegessen. Find ich völlig ok. Und die Granola Schnitten waren super, auch ohne Wanderung. Und die werden nicht gebacken, sondern nur in die Form gedrückt & kühl gestellt. Klingt gut oder? Du kannst sie ja gleich mal ausprobieren:

Granola Schnitten
Granola Schnitten


230 g Peanut Butter oder Mandelmus
4 El Kokosöl
160 g Ahornsirup
200 g feine Haferflocken
80 g gehackte Mandeln
50 g Kürbiskerne
40 g getrocknete Cranberries
30 g Sonnenblumenkerne
2 El Chia Samen
50 g Schokotropfen zartbitter
1 Tl Zimt


Du musst die Peanut Butter, Öl & Ahornsirup im Topf erhitzen. Dann die restlichen Zutaten dazugeben. Die Masse in eine 20 cm quadratische Form flach drücken & mind 2 Stunden kühl stellen. Danach in Riegel schneiden. Ich hab die Schnittchen dann noch an der Unterseite mit dunkler Schoki bepinselt.

S`mores Schnitten

Ganz viele haben mich gefragt, was wir denn da gestern gegessen haben – das sind natürlich S‘mores! Die untereste Schicht sind Kekse (Rezept für S‘mores Kekse steht in Backen mit Love), dann kommt die Schokoschicht, darauf Peanutbutter. Obendrauf kommen Schokotäfelchen (z.Bsp. von Merci gibt es die in der Größe im 4er Pack), dann dicke weiche Marshmallows und die werden vor dem Essen knusprig gebräunt…soo soooo lecker!

Smores in einer Schnitten Variante
Smores in einer Schnitten Variante


Wenn Du da auch Lust drauf hast – so gehts: Keksteig in eine 20 cm quadratische Form 5 mm hoch drücken und 20 Min backen. 250 g zartbittere Schoki mit 1 El Kokosöl schmelzen und auf dem Keksboden verstreichen. Kalt werden lassen. 400 g Peanutbutter/100 g Butter/2 El Ahornsirup schmelzen und auf dem Schokoboden verteilen. 1 Stunde kühl stellen, dann kannst du alles in Stücke schneiden, mit den Schokotäfelchen belegen & Marshmallows drauf verteilen. Viel Spaß dabei!

Smores Kekse, Zartbitter Schoko, Erdnussbutter und Schokolade sind hier die Schichten
Smores Kekse, Zartbitter Schoko, Erdnussbutter und Schokolade sind hier die Schichten

Smores Schnitten mit Peanutbutter
Smores Schnitten mit Peanutbutter

Selbstgemachte Himbeer Marmelade

Ja ich weiss, der Valentinstag ist vorbei, aber dennoch bekommt der Mann zum Frühstück heute Peanutbutter & Jelly Sandwiches zubereitet, weil er mir gestern mit den Kuchenboxen so arg geholfen hat! Das Jelly ist selbstgemachte Himbeermarmelade, wenn Du das mal ausprobieren willst brauchst Du dazu:

200 g Himbeeren
2 El Chiasamen
2 El Ahornsirup

Früchte kurz aufkochen und mit einer Gabel zerdrücken. Abkühlen lassen (Chia mag keine Hitze) und dann den Chiasamen & Ahornsirup drunter rühren. Mind. 2 Stunden quellen lassen, am besten über Nacht. Der Trick mit dem perfekt geformten Herz geht ganz leicht: das ist ein Keksausstecher den ich obendrauf gelegt und gefüllt hab! Schönen Montag!

Peanut Butter Jelly Sandwich
Peanut Butter Jelly Sandwich

Peanut Butter Brownies

  • Beitrags-Kategorie:backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Der Fernseher läuft und ich brauche Nervennahrung. Da passen original amerikanische Peanut Butter Brownies doch sehr gut, oder? Und da es im deutschen Supermarkt mittlerweile die Kopie der Reeses Peanut Butter Cups gibt, steht auch hier nix im Weg.

Peanut Butter Brownies
Peanut Butter Brownies

Und so schnell gehts:
Brownieteig
120 g Butter
230 g zartbittere Schoki
150 g Zucker
50 g braunen Zucker
3 Eier
1 Tl Vanille
160 g Mehl
2 El Kakao
1/2 Tl Salz
Die Butter mit der Schoki im Topf schmelzen. Abkühlen lassen. Dann nacheinander alle anderen Zutaten dazugeben & verrühren.
Peanut Butter Füllung
180 g Peanut Butter
120 g Puderzucker
2 Tl Vanille
2 El Milch
Alle Zutaten für die Füllung zusammenmixen.
16 Peanut Butter Cups
In einer 20 cm quadratischen Form die Hälfte vom Brownieteig einfüllen. Die Füllung ist sehr fest, deshalb hab ich Treile davon in der Hand platt gedrückt und die obendrauf gelegt. Restlichen Brownieteig darüber verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad C 30-35 Min backen. Danach sofort die Peanut Butter Cups reindrücken. Abkühlen lassen. Fernseh gucken & Daumen drücken!