XXL Peanut Butter Cookie

Was ist besser als Peanut Butter Cookies? Ein ganz grosser XXL Peanut Butter Cookie mit einem Shortbread Keks, Peanut Butter Füllung und Schokoganache obendrauf! Und bei dem Regenwetter gibts für jeden noch ein Stück extra… falls Du Peanut Butter zuhause hast, ist das meine Empfehlung für heute!

Shortbread: 230 g Butter, 110 g Zucker, 1 Tl Vanille, 320 g Mehl, Prise Salz. Zu einem Teig rühren, in eine 23 cm Springform drücken, mit der Gabel einstechen, im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad C 25 Min backen.

Füllung: 80 g Butter, 350 g Peanut Butter, 130 g Puderzucker, 1 Tl Vanille. Zusammenrühren und auf erkalteten Boden verteilen. Dabei in der Mitte höher und an den Seiten flacher werden. Kühlen.

Schokoganache: 340 g zartbitter Schoki, 200 g Sahne, 1 El Kokosöl. Erhitzen und verrühren. Keks auf ein Kuchengitter setzen. Die Ganache darüber verteilen (das wird an den Seiten runtertropfen, am besten Papier unterlegen).

Jetzt kanns los gehen! Ich hab noch Reeses Peanut Butter Cups und salzige Erdnüsse obendrauf verteilt. Einen schönen Sonntag trotz Regen!

Was ist besser als ein Riesen XXL Peanut Butter Cookie ?
Was ist besser als ein Riesen XXL Peanut Butter Cookie ?

Äpfelscheiben am Stiel

  • Beitrags-Kategorie:herbst
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Heute hab ich Crafternoon frei und mach mir gerade einen healthy Snack… Apfelscheiben aufgespiesst, Schoki drüber und abtoppen mit allem was zuhause grade rumliegt… das waren in meinem Fall also Mandeln, Kokos, Goji- und Maulbeeren, Cacaonibs und gepufftes Quinoa. Ah, ein Apfel hat noch Peanut Butter abbekommen. Das gibts hier auch immer auf Vorrat! Wie findest du meinen veganen und glutenfreien snack? Der schmeckt sehr gut, geht schnell und sieht topp aus! Ich werd ihn auf jeden Fall wieder mal machen…

Heute gibt´s als Snack diese Äpfel am Stiel
Heute gibt´s als Snack diese Äpfel am Stiel

Peanut Butter & Jelly Bananenbrot

Oh Mann, ich lieg seit Tagen mit einer fetten Erkältung flach, das nervt mich total. Heute gehts ein bissle besser und ich hab so arg Lust auf was Süsses, das ich mir schnell ein Peanut Butter & Jelly Bananenbrot zusammengerührt hab. Da ich nicht extra einkaufen gehen will, konnte ich nur was backen, wo ich alle Zutaten zuhause hab. Und glücklicherweise waren auch noch die nötigen 3 braunen Bananen im Obstkorb! Ach so, ganz vergessen: das leckere PBJ Brot hab ich mit Mandelmehl gebacken, ist also sogar glutenfrei! Und so gehts:

2 Eier
1 Tl Vanille
100 g Mandelmehl
120 g Peanut Butter
2 El Chia Samen
2 El Mandelmilch
3 El Ahornsirup
1 Tl Backpulver
1/2 Tl Salz
3 braune Bananen, mit der Gabel zerdrückt

Alle Zutaten von Hand zusammenrühren und in eine kleine Kastenform geben. 80 g Erdbeermarmelade obendrauf verteilen und mit der Gabel durchswirlen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad C ca. 45 Min backen. Abkühlen lassen. Ich hab noch weitere 80 g Marmelade und ein paar Löffel Peanut Butter vor dem anschneiden obendrauf verteilt. So, das hab ich mir echt verdient find ich, und Du Dir doch bestimmt auch, oder?

Das Peanut Butter & Jelly Bananenbrot geht schnelll und ist richtig lecker
Das Peanut Butter & Jelly Bananenbrot geht schnelll und ist richtig lecker

Peanutbutter Salzbrezeln

An so nem Montag wär dieser süss-salzige Snack bestimmt auch was für Dich, oder? Und wenn Du willst, kannst Du dafür auch glutenfreie oder vegane Salzbrezeln verwenden. Ich habe insgesamt gerade mal 30 Minuten gebraucht, so schnell sind die gemacht… 130 g Peanut Butter mit 2 El Ahornsirup und 2 El Kokosmehl verrühren und 24 kleine Kugeln formen. Diese dann zwischen 2 Salzbrezeln (du brauchst 48 Stück davon) flach gedrückt und zur Hälfte in flüssige Zartbitterschoki tunken, noch ein paar Salzflocken obendrauf und im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Aufbewahren am besten in eine Dose packen, die Woche ist schliesslich noch lang…

Diese Salzbrezeln mit Peanutbutterfüllung gehen super schnell
Diese Salzbrezeln mit Peanutbutterfüllung gehen super schnell

Porridge mit frischem Blaubeerkompott

Heute morgen sah es echt trüb aus draussen und war kalt. Dann gibts bei mir ja sofort Porridge zum Frühstück, dieses mal sogar mit frischem Blaubeerkompott (naja, geht ja ganz schnell!). Beim Porridge nehme ich zu den 50 g zarten Haferflocken 300 ml Kokosmilch von z. Bsp. Alpro, das wird super-cremig! Und für das Kompott hab ich 300 g Blaubeeren, 2 El Ahornsirup, Schale und Saft 1 Zitrone, 1 Tl Vanille, 2,5 El Chiasamen aufgekocht, bis die Beeren aufplatzen. Porridge und Kompott in einer Schale anrichten und noch einen grossen Blubb Peanutbutter obendrauf setzen, die wird durch die Wärme ganz cremig… Happy Tuesday!

Porridge mit Blaubeerkompott zum Frühstück
Porridge mit Blaubeerkompott zum Frühstück